Helmi's Boot Switcher
Features:
  • Absolut minimalistischer Bootmanager
  • Passt vollständig in den MBR (Master Boot Record) der Festplatte.
  • keine Verzögerung des Bootvorgangs.
  • keine proprietären und inkompatiblen Einträge in der Partitionstabelle.
  • Bootet per default von der zuletzt verwendeten Partition.
Installation:
  • bootsw.zip entpacken.
  • Unter MS-Dos booten oder 'Nur Eingabeaufforderung' bei Win95/98.
  • Aufruf: XCHGMBR BOOTSW.SEC
Damit wird der neue MBR auf die erste physikalische Festplatte (0x80) geschrieben, ohne dabei die Einträge der Partitionstabelle zu verändern.
Der originale MBR wird als OLDMBR.SEC gespeichert und kann damit jederzeit wiederhergestellt werden.
Für weitere Optionen einfach XCHGMBR ohne Parameter aufrufen.
Um den Bootswitcher jetzt auch verwenden zu können, müssen natürlich 2 oder mehrere bootfähige Partitionen vorhanden sein.
Es sollte aber nur eine als 'aktiv' markiert sein, die anderen als 'hidden'; zum Beispiel mit Partition Magic o.ä.
Es spielt übrigens keine Rolle, ob man die Festplatte vor oder nach der Installation vom Bootswitcher partitioniert und die Betriebssysteme installiert.
Falls doch ein Betriebssystem bei der Installation den MBR überschreibt und damit den Bootswitcher deinstalliert, kann man ihn jederzeit mit obigem Aufruf wieder neu installieren.
Bedienung:
Um zwischen den Boot-Partitionen umschalten zu können, muss man zunächst wissen, welcher Eintrag in der Partitionstabelle zu der gewünschten Boot-Partition gehört.
Leider werden die Einträge in der Partitionstabelle von den div. Partitionierungs-Programmen mehr oder minder beliebig vergeben. Die Reihenfolge in der Partitionstabelle muss daher nicht mit der physikalischen Reihenfolge der Partitionen auf der Festplatte übereinstimmen.
Die tatsächliche Reihenfolge kann man z.B. mit HU - Helmi's Utilities anschauen bzw. verändern (noch nicht implementiert ;-)
Zum Umschalten der Boot-Partition hält man einfach die Nummer der gewünschten Partition (1-4) während des Boot-Vorgangs gedrückt - das ist alles!
Eine kleine Spezialität gibt's dann noch:
Umschalten der Partition und anschliessendes Drücken von 'F8' um in das jeweilige Windows Bootmenü zu gelangen ist ja so unter normalen Umständen nicht mehr zu schaffen.
Um trotzdem direkt nach dem Umschalten auch ins Windows Bootmenü zu kommen, kann man anstatt der Tasten 1-4 die Tasten 5-8 während des Bootens drücken.
Die Tasten 5-8 entsprechen ebenfalls den Partitionen 1-4, nur wird nach der Umschaltung noch der Tastencode für 'F8' in den Tastaturpuffer geschrieben.
Download Bootswitcher 1.0
bootws.zip, 18.389 Bytes, 25.10.2002
Inhalt des Archivs:
  • bootsw.sec
  • bootsw.asm
  • xchgmbr.exe
  • xchgmbr.c
  • readme.txt
... modifizierter Master Boot Record
... dokumentierter Assembler-code des MBR mit Bootswitcher.
... Utility zur Austausch des MBR.
... C-Source dazu.
... diese Anleitung.
Home
Home